Info: 2. Bundesliga 2021 || Spiel-Nr.: 10220901-2

Spieltag: 26.09.2021, 15:30 Uhr
Heim: Holm Westend 69'ers
Gast: Dohren Wild Farmers 2
Umpire: Kai Randhawa (A-050015-UMP-BB), Christian Pfeiffer (A-027990-UMP-BB)
Scorer: Sandra Müller (A-025505-SCO)
Livestream:
Spielort: Ballpark HOLM, Am Sportzentrum 1, 25488 Holm
COVID-Infos:
(kommen aus BSM:
Verein->Spielfelder->
Sonstige Informationen)
Auszug aus dem Hygienekonzept für Trainings- und Wettkampfbetrieb des 2. Bundesligakaders der Westend 69’ers Baseball / Softball im TSV Holm v. 1910 e.V. 



Präambel: 



Der Infektionsschutz und die Erhaltung der Gesundheit aller am Sport beteiligten Personen im Training und im Wettkampfbetrieb haben für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund haben wir dieses Hygienekonzept zusammengestellt, das auf „Die „neu(e)n Leitplanken des DOSB“ (2020), auf „Eckpunkte für die Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Liga- und Wettkampfbetriebs“ des Landes Schleswig-Holstein (2020) und auf den „Übergangsregeln Baseball und Softball“ (insbesondere für 1. und 2. Bundesliga) für die Saison 2021 des Deutschen Baseball und Softball Verbandes e.V. basiert. 



 



Ansprechpartner: 



Verantwortlicher Corona-Ansprechpartner der Abteilung Baseball und Softball sind André Schriever (Mobil: 0160 1267421) und Anette Wille (Mobil: 0175 6011522) . Darüber hinaus ist der jeweilige Übungsleiter für die Einhaltung der Vorgaben beim Training und Wettkampf verantwortlich. 



 



Präventionsmaßnahmen



Die nachfolgenden Empfehlungen sollen den Ehrenamtlichen des Vereins sowie den am Trainings- und Wettkampfbetrieb beteiligten Personen helfen, ihren Alltag mit dem Trainings- und Wettkampfbetrieb in Einklang zu bringen, sodass ein möglichst geringes Infektionsrisiko besteht. Es ist immer die größtmögliche präventive Sicherheit für alle Beteiligten sicherzustellen. 





- Kontakte vermeiden Der Kontakt zum gegnerischen Team ist auf ein Minimum zu beschränken. Der Kontakt zum erweiterten Personenkreis der anderen Mannschaft sollte gänzlich vermieden werden. 



- Zeitlich verzögerte An- und Abreise Team A, Team B und die Schiedsrichter sollten nur getrennt voneinander die Sportstätte betreten. Beim Betreten der Sportanlage haben die Spieler eine mindestens eine medizinische Maske zu tragen. 



- Eingangskontrollen Bei allen Personen ist bei Betreten des Sportgeländes eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung (Liste, Luca App, Corona Warn-App) und eine Handdesinfektion dieser Standards wird dem Gegner mitgeteilt. durchzuführen. Die Einhaltung 



[...]



Spielbetrieb



Es gelten die Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes sowie ggf. der lokalen Behörden für den Wettkampfbetrieb.



Folgende Grundsätze sind zusätzlich zu den Bestimmungen zum Training beim Spielbetrieb zu beachten:



- Sportgelände Auf dem Sportgelände ist ausreichend Material zur Desinfektion und Hygiene vorhanden und für beide Mannschaften und die Schiedsrichter griffbereit. Symptomatische Personen werden unverzüglich vom Sportgelände entfernt. 



- Bei Dopingkontrollen steht ein Raum (Saniraum am Ende des Turnschuhganges) zur Verfügung, dieser Raum wird ansonsten nicht genutzt. 



- Physiotherapie darf nur in Einzelbehandlung erfolgen. Innerhalb eines geschlossenen Raumes ist der Zurtitt für Behandlungen jeweils nur von einem Spieler und dem medizinischen Personal zu betreten. Nach jeder Behandlung desinfiziert der Therapeut seine Hände und Materialien. Der Physiotherapeut während der Behandlung eine Maske, mindestens eine medizinische Maske oder höherwertiger, zu tragen.  



- zur Desinfizierung der Hände und Trainingsutensilien ist in ausreichender Menge Desinfektionsmittel in den Dugouts bereitzustellen.



- Auch Betreuer und Trainer halten sich vom Scorer fern. Spielerunterlagen werden ebenso kontaktlos am Ende des Scorer-Tisches abgelegt und nicht übergeben. Eine Überprüfung der Daten findet auf der Trainerbank und nicht beim Scorer statt. 



- Reduzierung der Ehrenamtlichen Helfers 



 



Zutritt von Mannschhaften/Schiedsrichtern/Scorern 



Vorherige Spiele und Aufenthalt anderer Sportgruppen auf dem Sportgelände sind nur mit ausreichendem zeitlichem Abstand erlaubt. 




Beim Eintreffen der Gastmannschaft hat eine Einweisung in die örtlichen Bestimmungen durch den Hygienebeauftragten oder dem jeweiligen Übungsleiter zu erfolgen. Eventuelle Änderungen werden dem Gastverein vor dem Spiel übermittelt. Der Zutritt wird wie folgt geregelt



 - Erfassung aller Personen Sämtliche Spielbeteiligte müssen im Vorfeld eines Spiels zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten erfasst werden (Liste/QR Code der Luca App). Zur Kontaktrückverfolgung müssen diese Daten ebenfalls vier Wochen aufbewahrt werden. 



- Einlasskontrollen: Bei Betreten des Sportgelände haben Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Scorer, Scouter und weiteres Personal (z.B. Stadionsprecher) eine Mund-Nasen-Bedeckung (mind. medizinische Maske) zu tragen. 



- Desinfizierung der Hände Zuschauer*innen müssen sich bei der Einlasskontrolle die Hände desinfizieren.



- Kabinennutzung minimieren Die Kabinennutzung und der dortige Aufenthalt sollten auf ein Minimum reduziert werden. In Umkleide- und Waschräumen wird durch organisatorische Maßnahmen dafür Sorge getragen, dass Spieler durch Abstandsmarkierungen, Begrenzungen der Personenzahl, Nutzung mehrerer Umkleiden und zeitlich versetzter Nutzung, genügend Platz erhalten, um die Abstandsregel einhalten zu können (max. 6 Personen pro Umkleide, max. 2 Personen in der Dusche)



- Dugout (Mannschaftsunterstand) Es wird empfohlen im Dugout mind. eine medizinische Maske zu tragen, wenn die Mindestabstände zwischen Spielern und Betreuern nicht gewährleistet werden kann. Es ist eine starke Trennung der Trinkflaschen, Handtücher und mitgebrachten Utensilien vorzunehmen. Die Anreichung durch eine zentrale Person ist verboten. 



 



Zuschauer*/Publikum



Das Veranstaltungsgelände teilt sich wie folgt auf:



- Tribünenwall vom Heim- bis Gäste-Dugout (Baseball) – keine feste Sitzplatzverteilung



- Wall vom Left Field bis Heim-Dugout (Damen) – keine feste Sitzplatzverteilung



Auf Basis dieser Informationen kann das Gelände somit als großzügig dimensioniert und weitläufig eingestuft werden und könne sich die Zuschauer*innen bis zur Obergenze von 2.500 Personen auf dem Gelände verteilen.



- Zugang Der Zugang für die Zuschauer*innen erfolgt über das große Einfahrtstor gegenüber des Parkplatzes der Holmer Sandberge. Im Eingangsbereich ist mindestens eine medizinische Maske zu tragen. Der Eingang am Materialhaus/Kindergarten bleibt geschlossen.



- Einlasskontrolle Alle sich auf dem Sportgelände befindlichen Personen müssen sich in eine Liste/in ein Formular eintragen oder sich über den zur Verfügung gestellten QR-Code in die Luca App/Corona-Warn App einloggen. Die schriftlich ausgefüllten Daten werden für mindestens 4 Wochen bei der Abteilungsleitung aufbewahrt. Die Erhebung und Speicherung erfolgt gemäß Art. 6 Abs.1 Nr. c) DSGVO. 



- Maskenpflicht In allen Bereichen, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, ist eine Maske zu tragen. 



- Baumstämme/Sitzmöglichkeiten Bei unterschreiten des Abstands von 1,5 Meter ist eine medizinische Maske zu tragen.



- Kontakt zu Spieler*innen Vor, während und zwischen den Spielen sollte der Kontakt zu den Spieler*innen vermieden werden.



- Toiletten Die Zuschauer*innen nutzen bitte die öffentlichen Toiletten am Materialhaus/Kindergarten.



- Bei Erkältungssymptomen, Husten, Fieber (ab 38° Celsius) oder Atemnot Bei entsprechenden Symptomen wird der Zugang nicht gewährt und Personen, die bei sich oder Personen im selben Haushalt Symptome erkennen, müssen zu Hause bleiben.



- Begrüßungen Keine körperlichen Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck) durchführen. 



 



Catering



- Im Cateringbereich ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes (mind. medizinische Maske) Pflicht. 



- Beim Anstellen ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.



- Der Kontakt zu den Gästen wird auf das Nötigste reduziert.



-  Der Abstand zwischen den Catering-Service und den Gästen beträgt ebenfalls min. 1,5 m.



- Der Cateringbereich ist nur für den Verkauf und die Abgabe von Getränken und Speisen geöffnet. Der Mindestabstand von 1,5m ist dabei einzuhalten. Die Bodenmarkierungen (Abstand und „Einbahnstraßen Regelung“) sind zu beachten/zu befolgen. Die Getränke werden vom Gast auf dem direkten Weg an der Theke abgeholt. Für den Verbleib von Gästen ist der Cateringbereich jedoch geschlossen.



- Der Zutritt in den Verkaufsbereich hinter der Theke ist nur unserem ehrenamtlichen Servicekräften gestattet. 



- Gästetoiletten werden in regelmäßigen Abständen gereinigt. Flüssigseife, Einmalhandtücher und Händedesinfektionsmittel stehen in den Toiletten zur Verfügung.



- Bei Fragen kann sich jederzeit an den Hygienebeauftragten des Vereins gewandt werden.




Holm, 29.06.2021 



gez. André Schriever       gez. Anette Wille
Groundrules: - keine
Bemerkung: